Alexia Weiss

www.alexiaweiss.com
Alexia Weiss

"Endlosschleife" - Lesung

Alexia Weiss liest aus ihrem Roman "Endlosschleife"

„Okay, ich mache es kurz“, sagte er dann, ziemlich laut, wesentlich lauter jedenfalls, als er zuvor gesprochen hatte. „Ich bin nicht dein Vater. Otto war dein Vater. So, jetzt ist es endlich heraußen.“

Die New Yorkerin Fanny Green nimmt diese Nachricht alles andere als gut auf. Und gar nichts abgewinnen kann sie der Idee ihres Sohnes, sich in Wien auf Spurensuche zu begeben. Man fährt doch nicht ins Land der Nazis. Doch Ben lässt sich nicht aufhalten und findet hier sogar sein Stück vom Glück. Kann Fanny das akzeptieren?

Wien – New York. Opfer, Täter und das schlechte Gewissen der Überlebenden. Werden die Wunden jemals heilen?

Freitag, 10. April, 19:00 Uhr, Kongress Leoben, Roter Salon

Buchcover Endlosschleife

"Ein schöner, kurzer Roman der Wiener Journalistin Alexia Weiss, wobei "schön" ein denkbar falsches Wort ist."